Der Haarausfall geht schrittweise einher, indem die Haarfollikel auf bestimmte vom Körper produzierte Hormone reagieren. In der Regel, wird der Anfang des Haarausfalls mit fliehenden Stirnecken verknüpft oder der sogenannten „Krone“. Wie Spezialisten in unserer Praxis empfehlen, ist es am besten rechtzeitig zu reagieren.

Es ist nicht notwendig, noch wünschenswert abzuwarten bis das Haar komplett ausfällt und erst dann das Problem zu lösen. Wir empfehlen die Haartransplantation mit der AHT Methode partiell auszuführen, wie das Haar lichter wird. Auf diese Weise werden Sie ganz sicher psychische Schwierigkeiten, die viele Männer wegen Haarausfall haben, gänzlich umgehen.

Die Haartransplantation mittels der modernsten AHT Methode ist ein völlig schmerzloses Verfahren und verursacht keine Schwellungen oder Schmerzen, auch nach der Transplantation, wenn die Wirkung der Anästhetika aufhört.

Durch die neuzeitlichste Innovation, der AHT Methode ist die Haartransplantation ein Verfahren in dem einzelne Haarfollikel aus dem Geberbereich verpflanzt werden. Den Geberbereich stellen meistens die seitlichen Teile des Kopfes sowie der Hinterkopf dar. Ferner werden bei Patienten mit schwachen Spenderbereichen Haare vom Brustkorb oder dem Bart verwendet.